European Youth Delegates

Die Europäischen Jugenddelegierten vertreten für jeweils 2 Jahre die Positionen der BJV in Gremien und Konferenzen auf europäischer Ebene. Sie nehmen unter anderem an Treffen des Europäischen Jugendforums sowie an den EU-Jugendkonferenzen teil.
Die aktuellen EU-Jugenddelegierten: Sophie Hammer (bis 2019), Shervin Sardari (bis 2020)

Die Aufgabe der European Youth Delegates (EYDs) ist es, Kinder und Jugendliche in Österreich in Gremien und Konferenzen auf europäischer Ebene zu vertreten:
Die Bundesjugendvertretung (BJV) ist Mitglied beim European Youth Forum (YFJ) und nimmt als solches für die österreichischen Jugendlichen und Jugendorganisationen die Vertretung im Forum wahr. Als Teil der Nationale Arbeitsgruppe zur Umsetzung des Strukturierten Dialogs (NAG) ist die BJV darüber hinaus in den Strukturierten Dialog involviert und entsendet VertreterInnen zu den EU-Jugendkonferenzen. Diese zentralen Aufgaben werden von zwei European Youth Delegates getragen.

Bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben handeln die Delegates im Auftrag der BJV und vertreten mit dem Vorstand gemeinsam erarbeitete Positionen auf internationaler Ebene.

Auswahl

Die European Youth Delegates der BJV werden jeweils für zwei Jahre ausgewählt, wobei auf die geschlechterparitätische Besetzung geachtet wird. Das bedeutet, dass es jedes Jahr eine Ausschreibung gibt, immer abwechselnd für eine männlichen und eine weibliche European Youth Delegate. Alle Infos dazu werden in unserem Newsletter, auf Facebook und unserer Website veröffentlicht.

Voraussetzungen für eine Bewerbung

  • Alter: 16-30 Jahre (unter 18 Jahren ist für die Reisen eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten notwendig)
  • hohes Maß an Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Kontaktfreudigkeit
  • Gute Englisch-Kenntnisse
  • Interesse an internationaler Jugendpolitik, Jugendarbeit bzw. jugendrelevanten Themen
  • Engagement im Bereich Jugendpolitik/-arbeit
  • ausreichend zeitliche Ressourcen