Jugendstimme bei der UNO

Patricio Unter ist neuer UN-Jugenddelegierter 2019/2020 und vetritt Östereichs Jugend auf internationaler Ebene. In seinem ersten Blogbeitrag erzählt der 21-Jährige, was ihm als UNYD besonders wichtig ist.

“This world demands the qualities of youth: not a time of life but a state of mind, a temper of the will, a quality of imagination, a predominance of courage over timidity, of the appetite for adventure over the love of ease.” — Robert Kennedy.

Mein Name ist Patricio Unter und seit kurzem darf ich als UN Youth Delegate Österreichs Jugend international vertreten. Zurzeit studiere ich Geschichte an der Universität Wien, aufgewachsen bin ich in Mexico-City und geboren in London. Und ich bin fest davon überzeugt, dass wir jungen Menschen uns den Herausforderungen der modernen Welt stellen müssen, um unsere Gesellschaft zum Positiven zu bewegen.

UNYD Patricio Unter

 

Als Jugenddelegierter ist es meine Aufgabe die Stimmen der Jungen auf internationaler Ebene hörbar zu machen und vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York zu vertreten. Wir jungen Menschen haben ein Recht gehört und in den globalen Entscheidungsprozessen miteinbezogen zu werden. Aus diesem Grund werde ich mich mit Jugendlichen aus ganz Österreich treffen, um zu hören, was sie begeistert, interessiert oder ihnen Sorgen macht. Das Thema Klimawandel ist mir dabei ein besonderes Anliegen – vor allem was wir jungen Menschen tun können, um ihn zu stoppen. Die UN gibt uns mit den Sustainable Development Goals (SDGs) bereits eine Orientierung und konkrete Ziele vor, die erklären, was zu machen ist. Als UN-Jugenddelegierter will ich wissen, was eure Gedanken dazu sind und welche Ideen ihr habt, die unserer Gesellschaft und Umwelt helfen können.

Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit euch, der BJV, ihren Mitgliedsorganisationen und meiner Vorgängerin Natalie Haas!

Wenn ihr Kontakt mit mir aufnehmen wollt, um Ideen, Gedanken oder Sonstiges zu teilen, freue ich mich über Nachrichten via Facebook, Instagram, Twitter oder per E-Mail unter patricio.unter@bjv.at