15 Jahre Sozialpartner – Veranstaltung

Festveranstaltung am 15. September
Die Bundesjugendvertretung und der Österreichische Seniorenrat luden anlässlich ihres 15-Jahr-Jubiläums als Interessenvertretungen der Generationen zu einer Festveranstaltung ins Parlament.

Im Jahr 2000 wurde der Österreichische Seniorenrat gesetzlich als Interessenvertretung von derzeit über 2,3 Millionen SeniorInnen in Österreich anerkannt. Mit Jahreswechsel 2001 wurde die Bundesjugendvertretung gesetzlich als Interessenvertretung der rund drei Millionen Kinder und Jugendlichen (von 0-30 Jahren) in Österreich verankert.

In Angelegenheiten, die die Interessen der jeweiligen Generationen berühren können, wurden beide den anderen Sozialpartnern gleichgestellt. Das Mitspracherecht der jüngeren und älteren Generationen hat dank dieser Entwicklung in den letzten Jahren in unserer Gesellschaft zugenommen. Bei dieser Veranstaltung werden die vergangenen Jahre analysiert und zukünftige Aufgaben als Generationen-Sozialpartner definiert.

BJV Vorsitzende Laura Schoch hielt im Nationalratssaal vor rund 180 Gästen eine berührende Rede über das Engagement junger Menschen, die aktuelle Flüchtlingsproblematik und den wichtigen Zusammenhalt der Generationen.

Die Festansprache hielt Bundespräsident Heinz Fischer. Es sprachen außerdem die Seniorenratspräsidenten Andreas Khol und Karl Blecha, sowie Nationalratspräsidentin Doris Bures. ExpertInnen-Referate kamen vonDr.in Eva Zeglovits (IFES) und Univ. Doz. Dr. Peter A. Ulram (ecoquest).