BJV Aktionsplan Rechtsextremismus

Die Bundesjugendvertretung hat im Mai 2017 einen Aktionsplan gegen die Verbreitung rechtsextremen Gedankenguts beschlossen.

Ziel dieses Aktionsplans ist das nachdrückliche Bekenntnis der Bundesjugend-vertretung (BJV) und ihrer Mitgliedsorganisationen zum antifaschistischen und menschenrechtsbasierten Grundverständnis des Vereins Österreichische Kinder- und Jugendvertretung (ÖJV).

Jeglichen Formen von Extremismus und Demokratiefeindlichkeit muss immer entschieden entgegengetreten werden. Mit diesem Aktionsplan werden anknüpfend an eine inhaltliche Auseinandersetzung 2016-2017 mit dem Thema „Rechtsextremismus und jugendliche Lebenswelten“ verstärkt Schritte zur Prävention von Rechtsextremismus beschlossen.

Hier kann der gesamte Aktionsplan nachgelesen werden.