BJV-Jahresrückblick 2018

Kampagnen, Konferenzen und neue Gesichter: Das war das Jahr 2018!

JÄNNER

Die Übergabe in der BJV-Geschäftsführung von Magdalena Schwarz an Julia Preinerstorfer startet und auch eine neue Mitarbeiterin im Team dürfen wir begrüßen. Anna Pranic unterstützt Nicole Pesendorfer in der Öffentlichkeitsarbeit und bespielt mit vollem Emoji- und GIF-Einsatz die Social Media Kanäle der BJV.

FEBRUAR

Die BJV startet die Kampagne „Armut ist kein Kinderspiel“ und macht mit mehreren Medienaktionen auf das Thema Kinderarmut in Österreich aufmerksam. Neben zahlreichen Lobbying-Terminen bei PolitikerInnen, einem Medienleitfaden und einer Wander-und Pflückausstellung, veröffentlicht die BJV in Zusammenarbeit mit der Uni Wien auch die Studie „Was alle Kinder brauchen“.

Medienaktion am Platz der Menschenrechte

MÄRZ

Ab zur Vollversammlung! Ministerin Juliane Bogner-Strauß (Frauen, Familie und Jugend) eröffnet die jährliche Vollversammlung und Julia Herr übergibt ihren Vorsitz an Caroline Pavitsits.

APRIL

Österreich bekommt einen (fast) einheitlichen Jugendschutz! Bereits seit mehr als 10 Jahren setzt sich die BJV für die Vereinheitlichung des Jugendschutzgesetzes ein, im April wird das Ziel beinahe erreicht: 8 von 9 Bundesländer stimmmen einer Vereinheitlichung zu.

Immerhin besteht auf europäischer Ebene bei den Youth Goals große Einigkeit – insgesamt elf Ziele werden bei der Jugendkonferenz in Sofia beschlossen, die zuvor von rund 50.000 Jugendlichen erarbeitet wurden.

Ein einheitlicher Jugendschutz in Österreich rückt immer näher

MAI

Natalie Haas wird UNO-Jugenddelegierte und Österreichs Jugend bei der UNO-Generalversammlung in New York vertreten.

JUNI

Mehr als 8.000 Jugendliche aus ganz Europa fahren nach Straßburg zum European Youth Event, darunter auch die Vorsitzenden der BJV. Über zwei Tage tauschen sich hier junge Menschen in Debatten, Workshops und anderen Aktivitäten aus und entwickeln gemeinsam innovative Ideen für die Zukunft Europas.

Greets from Straßbourg

JULI

Hurra, hurra, der Lehrling ist da! Azar Bahman wird der erste BJV-Lehrling und beginnt seine Ausbildung zum Bürokaufmann.

AUGUST

„Europa, das sind wir“ – unter diesem Motto startet die BJV ihre Kampagne rund um die EU-Ratspräsidentschaft und lädt zum Open House ein. Doch nicht nur FreundInnen und Kolleginnen feiern im BJV-Büro, sondern auch das neue Team-Mitglied Edda Strutzenberger-Reiter. Sie vertritt Hanna Erklavec während ihrer Karenz in der aufZAQ-Geschäftsstelle.

Der BJV-Vorsitz mit den JugendsprecherInnen Douglas Hoyos und Eva Maria Holzleitner

SEPTEMBER

Mehr als 240 Jugenddelegierte, JugendministerInnen und weitere PolitikerInnen aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten treffen sich im Austria Center Vienna zum Dialog. Diskutiert wird dabei über die Zukunft der europäischen Jugendpolitik und wie die Youth Goals umgesetzt werden können.

OKTOBER

Mit der „Gender Equality & YOU“ Konferenz bringt die BJV das Thema Geschlechtergerechtigkeit 2018 wieder aufs politische Parkett. Jugendliche aus ganz Europa treffen auf internationale PolitikerInnen und führen so erstmals einen europaweiten Dialog über Geschlechtergerechtigkeit mit politischen EntscheidungsträgerInnen.

Vorsitzende Caroline Pavitsits bei der "Gender Equality & YOU" Konferenz Eröffnung

NOVEMBER

BJV-Delegierte Carina Autengruber wird Präsidentin des European Youth Forum (YFJ)! Ab Jänner 2019 ist Carina an der Spitze aller europäischen Jugendvertretungen und Jugendorganisationen. Zuvor war Carina Vizepräsidentin des YFJ und 2016 für die BJV als EU-Jugenddelegierte in ganz Europa unterwegs.

DEZEMBER

Die österreichische EU-Ratspräsidentschaft neigt sich dem Ende zu und auch die BJV lädt im Rahmen der Europakampagne zum Dialogabschluss mit Jugendlichen und PolitikerInnen von unterschiedlichen Ebenen ein.

Vorsitzender Christian Zoll (rechts) mit PolitikerInnen von EU bis zur Bezirksebene