Die Welt, wie sie uns Kindern und Jugendlichen gefällt!

Ergebnisse der Nachhaltigkeits-Workshops

Drei Jugenddelegierte der BJV – Anna, Sarah und Sophie – sammeln im Rahmen von Workshops zum Thema Nachhaltigkeit von Kindern und Jugendlichen Wünsche, Vorstellungen und Forderungen für ihre Zukunft ein.

Diese werden anschließend auf einer selbstgebastelten Weltkugel visualisiert. Hier könnt Ihr mitverfolgen wie sich der Globus stetig weiterentwickelt, je mehr Meinungen bei uns eintreffen.

Wollt Ihr auch Wünsche einbringen? Ihr könnt uns auch gerne schreiben an: anna.holzhacker(a)bjv.at , zauner.s.j(a)gmail.com oder sophie.hammer9(a)gmail.com

 

Liste der bisher eingesammelten Ideen:

  • Ich wünsche mir eine Welt, die nicht mehr auf Ausbeutung des globalen Südens beruht.
  • Stopp der Erderwärmung und der Gletscherschmelze, Erhaltung der Polkappen und des Winters
  • Zugang zu einem gerechten Bildungssystem für alle
  • freier Zugang zu medizinischer Versorgung, Medikamenten & Verhütungsmitteln
  • Frieden
  • Ehe für alle
  • keine Grenzen
  • freier Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle
  • nachhaltiger Umgang mit Müll
  • Feminismus für alle
  • bewusster Umgang mit der Umwelt in die Bildung/Schule einbauen
  • nachhaltigen Lebensstil leichter machen: mehr Fairtrade, mehr bio, regional, billige Züge, …
  • keine Vertreibung der indigenen Bevölkerung (Regenwald)
  • Fairheit -> Menschen vor Macht + Geld!
  • Fairheit -> regionale Bauern, „Hersteller“ unterstützen, fördern; große Konzerne mehr zur Verantwortung ziehen
  • nicht so Fleisch orientiertes Essen in Kindergärten, Volksschulen, Kantinen, Gasthäusern, …
    früh Kindern einen Einblick in verschiedene „Arten“ von Essen geben
  • Plastikkonsum verringern – Plastikverpackungen vermeiden
  • Meere von Plastik befreien
  • bewusster Umgang mit Wasser
  • Grundwasser schützen
  • Rohstoffe sparen
  • Gleiche Behandlung aller, egal welche Hautfarbe, Sexualität oder Status diese Person hat
  • Regionalität
  • keine Kinderarbeit bzw. Kindersoldaten