Gedenkfeier in Mauthausen

Zahlreiche Kinder- und Jugendorganisationen beteiligten sich im heurigen Jubiläumsjahr wieder am Jugendgedenkmarsch bei der Gedenk- und Befreiungsfeier in Mauthausen. Insgesamt nahmen heuer 22.000 Menschen an den Feiern in Mauthausen teil, wo an das 70-jährige Jubiläum der Befreiung erinnert wurde. Das Schwerpunktthema lautete „Steinbruch und Zwangsarbeit“.
Der Jugendgedenkmarsch startete beim Steinbruch Wiener Graben und führte über die ehemalige Todesstiege zum Jugenddenkmal. Danach reihten sich die Organisationen in den großen internationalen Gedenkzug ein.

Auch der ORF berichtete vom Jugendgedenkmarsch und interviewte dazu u.a. den BJV-Vorsitzenden David Neuber.

Die Rede vom BJV-Vorsitzenden Christian Zoll beim Jugenddenkmal zum Nachlesen:

BJV-Rede beim Jugenddenkmal