Workshopreihe „Mehr als nur flüchtig.“

Frühjahr 2016

Die BJV koordiniert im Rahmen der Kampagne Mehr als nur flüchtig österreichweit Workshops für Jugendliche zum Thema Flucht-Asyl-Migration.

Dank einer Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) können im Zeitraum März-April ca. 10 Workshops kostenlos für Jugendgruppen und Schulen angeboten werden! Die Kontaktaufnahme dazu erfolgt mittels untenstehendem Formular – eine Zuteilung der Workshops zu WorkshopleiterInnen nehmen wir so rasch wie möglich vor (circa Anfang März). Die genauere Terminvereinbarung und Koordination erfolgt anschließend durch die WorkshopleiterInnen.

Die Auswahl der Anmeldungen für die 10 kostenlosen Workshops wird durch das BJV-Büro vorgenommen – wir versuchen die 10 Workshops möglichst regional verteilt und in möglichst vielen verschiedenen Kontexten anzubieten.
Weitere Workshops können zudem über die BJV für ca. 150-200 €/Workshop angeboten werden.

Workshop-Beschreibung

Wie sieht ein Asylantrag eigentlich aus? Was macht die Fremdenpolizei? Wer schiebt wen ab?
Hier wird nicht (nur) über den Themenkomplex Flucht-Asyl-Migration diskutiert, sondern das Thema spielerisch in Rollenspielen und Aktivitäten erarbeitet. Das vom Verein United Games Austria entwickelte Planspiel “fremd sein” und weitere Rollenspiele/Übungen ermöglichen den Teilnehmenden das Thema aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen. Ziel ist es, die Komplexität bewusst zu machen, Empathiefähigkeit zu trainieren und Vorurteile abzubauen.

Die WorkshopleiterInnen wurden dafür in einem spezifischen Training ausgebildet und bringen Erfahrungen aus der Kinder- und Jugendarbeit mit.

  • Zielgruppe: Schulklassen oder Jugendgruppen (10 bis 20 TeilnehmerInnen)
  • Altersgruppe: circa 12-18 Jahre
  • Dauer: mindestens 3-4 Stunden (= vier Unterrichtseinheiten zu je 50 Minuten (geblockt))
  • Anmeldefrist: Sonntag, 28. Februar 2016
  • Weitere Informationen: elisabeth.hanzl@bjv.at