• Bildung ist ein Menschenrecht und muss für alle verfügbar und frei zugänglich sein.

Bildung

Bildung ist als Menschenrecht ein Kernthema der BJV und mit vielen anderen Themen verknüpft. Weil Bildung ein Schlüsselfaktor für gesellschaftliche Teilhabe ist, sind in nahezu allen Positionspapieren der BJV Forderungen zum Thema zu finden.

Der BJV geht es bei Bildung darum, die Lernenden in den Mittelpunkt zu stellen und diese in ihrer Entwicklung bestmöglich zu unterstützen. Bildung umfasst für uns weit mehr, als junge Menschen auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes vorzubereiten. Bildung bedeutet vielmehr die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben mit vielfältigen Möglichkeiten zu gesellschaftlicher und politischer Teilhabe und persönlicher Entfaltung.

Betreffend schulischer Bildung setzt sich die BJV insbesondere für die Einführung einer Gemeinsamen Schule, gleiche Zugangschancen, bessere individuelle Förderung und integrative Maßnahmen sowie alternative Unterrichtsformen ein.

Bildung ist dabei aus Sicht der BJV nicht ausschließlich auf Kindergarten, Schule oder Hochschule beschränkt – außerschulische Kinder- und Jugendarbeit sollte daher als non-formaler Lernort anerkannt und in Kooperationen mit formalen Bildungseinrichtungen eingebunden werden.